Katastrophfans, mal herlesen…

BP versteigt sich doch tatsächlich zu der Auffassung, daß das leicht aus dem Rahmen fallende Ölgemälde im Golf von Mexiko eine „Katastrophe“ sei. Woher hat BP dieses schlimme Wort? Haben die das vielleicht in den letzten Wochen vom Menschen mitbekommen, die schon viel eher als BP ahnten, daß hier etwas im Gange ist, daß bei Anliegertier und -mensch auf keine Gegenliebe stoßen will?  Oder hat BP dieses schmutzige kleine Unwort (weil unerträglich wahr) versuchsweise mal so mit reingenommen in eine öffentliche Erklärung, weil zufällig jemand dabei rumstand, der dem BP-Boss eingeflüstert hat, daß man mit der Formulierung  „IKEA würde diesen Teppich in sein Sortiment übernehmen“ keinen Blumentopf mehr gewinnen könne…?

Alles wird gut. Nichts bleibt unversucht, um am Ende ein Ergebnis zu haben, daß Natur und Mensch wieder versöhnt. Außerdem herrscht Klartext bei der Darstellung der Faktenlage: Mal 27, 5, mal 800.000 Liter tägliche Frischölzufuhr; erst sollten nur schmale Küstenstreifen neu angestrichen werden, dann plötzlich war von einer Total-Renovierung des kompletten Hinterlands die Rede; erst war BP Schuld, dann Transocean aus der Schweiz, dann wieder BP aus der Hölle: Am Ende sind wir noch alle Schuld, bloß weil man uns unterstellen will, daß Öl einer der entscheidenden Grundlage unserer Zivilisation sei. Solcherlei Behauptungen führen selbstverständlich zu weit und höchstens auf Umwegen dahin, wo (zu) viele Katastrophen ihren Anfang nehmen: Im Kopf eines Menschen. Im Haupt des Anführers der BP-Unterwasserrowdys gibt es mit Sicherheit eine sauber betonierte Startbahn für problematische Entwicklungen. Die hat er zwar noch nicht hergezeigt, seinen Stimme aber, die hat er erhoben. Und mit dieser Stimme ist es ihm gelungen, Katastrophe als für uns alle verständliches Wort herauszupressen. Also er hat das gesagt, ich an seiner Stelle hätte mich da eher geziert:  Ich finde nämlich, daß es Sachen gibt, die man besser für sich behält. Sonst denken die Leute plötzlich noch, die Wahrheit hätte ein Recht auf Verbreitung.  Erkältungsviren haben das, und von mir aus auch Ölteppiche… aber doch nicht die Wahrheit…! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s