Die Glocke

Die Titanic hat das Thema ebenfalls an die große Glocke gehängt...Die Glocke tut es nicht. Bei etwa 1500 Metern war Schluss mit der Mär vom Deckel drauf und alles wird gut:  Das Bohrloch im Golf von Mexiko mag sich einfach nicht kleinkriegen lassen, geschweige denn das Maul stopfen. Zudem hat es sich gute Laune verordnet: Mit etwa 800.000 Liter Rohöl täglich, die dem Atlantik nur guttun. Wird nämlich langsam langweilig, wenn unsere Ozeane nur noch im Zusammenhang mit bewaffneten somalischen Tanker-Trampern und fischigen Populationsdefiziten erwähnt werden.

Die Glocke war natürlich einen ersten Versuch wert. Ich finde sogar, daß man nichts unversucht lassen sollte, um zurückgezogen lebenden Tierarten aufdringliche Experimente mit umweltunverträglichem Haut- und Federshampoo zu ersparen. Das haben sie einfach nicht verdient, so wie wir keine Tankstellen verdient haben, die sich ungeniert für den Ausschank von Benzin und Diesel stark machen. Damit setzen sich ja zumindest die Autofahrer unter uns dem Generalverdacht des Shampoo-Mißbrauchs aus; aber weil das Mißbrauchs-Thema aktuell ja überwiegend katholisch besetzt ist, wollen wir die Verdachtsmomente kurz halten. Ins Bild passt da höchstens, daß katholische Autofahrer auch nicht zu beneiden sind: Daß sich der Papst im Papa-Mobil demonstrativ vom Fahrersitz fernhält, ist jedenfalls kein guten Omen…

Die Glocke ist übrigens auch ein gar klassisches Gedicht von Schiller.  Oder treffender gesagt, „Das Lied von der Glocke“. Nicht daß die Fischschwärme im Atlantik jetzt an die romantische Tradition herangeführt werden müssten (schwärmen tun sie ja  bereits): aber Schillerlocken zum Beispiel sind im Atlantik zuhause, weshalb ihnen die plötzliche Gegenüberstellung mit einer Glocke nicht wirklich Kopfschmerzen bereiten dürfte. Natürlich sollten sie nicht erwarten, daß mit dem Abstieg der Glocke poetisches Gedankengut zum Meeresgrunde hin strebt: aber noch weniger nach dem Geschmack der meisten Meeresbewohner dürften die Veröffentlichungen eines gewissen BP auf der Wasseroberfläche sein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s